Transparente Masken: Bund bietet Unterstützung

Montag, 21. September 20

Wichtige Vertreter des BAGs haben pro audito schweiz und die Stiftung A Capella zu einem Konferenzgespräch geladen. Ziel war, die aktuelle Situation darzulegen, die Anliegen zu konkretisieren und mögliche Lösungswege zu finden.

pro audito schweiz konnte dem Bund von den Schwierigkeiten der Menschen mit einer Schwerhörigkeit aufgrund der Maskenpflicht berichten. So zum Beispiel von der jungen Frau, die sich in der Ausbildung als Drogistin befindet und die nun die Kunden nicht mehr versteht. Von Studierenden, die den Dozenten nicht mehr folgen können. Von Situationen bei Arztkonsultationen, Therapiebesuchen, beim Einkaufen, im Kino, Theater etc.

pro audito schweiz fordert den Bund auf, sich für die Beschaffung transparenter Masken einzusetzen – mittelfristig für eine, die den Sicherheitsanforderungen entspricht, damit auch in Spitälern etc. wieder barrierefreier kommuniziert werden kann. Bis eine solche auf den Markt ist, braucht es eine Alternative. pro audito bittet hierfür den Bund, die Masken, die bereits auf dem Markt sind, auf Qualität und Verfügbarkeit prüfen zu lassen. Damit eine solche Maske so rasch als möglich in den dringendsten Situationen eingesetzt werden kann. Wir bleiben dran.

Hier finden Sie die Liste mit transparenten Masken, die wir den Bund bitten, auf Qualität und Verfügbarkeit zu prüfen: Masken_mit_Sichtfenster_Informationen

 

Weitere News