Erfolgreiche Premiere: Das war der Tag des Hörens 2020

Montag, 05. Oktober 20

Eigentlich hätte er im März stattfinden sollen. Doch aufgrund der Pandemie musste pro audito schweiz den Anlass verschieben und mit entsprechenden Schutzmassnahmen neu konzipieren.

Erstmals auch als Webinar
Am Montagabend fand der Tag des Hörens nun statt – erstmals als Hybridveranstaltung. Die Premiere ist geglückt: Rund siebzig – dreissig vor Ort und vierzig per Webinar zugeschaltete –  Teilnehmende folgten dem Anlass  zum Thema „Tinnitus – und jetzt“.

Dr. phil. Dominik Güntensperger, Neuropsychologe und Vorstandsmitglied der Schweizerischen Tinnitus Liga erklärte, auf welche  Ursachen Tinnitus  zurückzuführen sein könnten und zeigte auf, an welchen neuen Therapieansätzen geforscht wird. Jan Eilers, Hörgeräte- und Tinnitusakustiker sowie Co-Präsident von pro audito aarau, vertiefte, wann und wie ein Hörgerät einen Tinnitus lindern kann.  Jürg Zimmermann, Psychologe und Selbsthilfegruppenleiter für Tinnitus-Betroffene, führte anhand von fünf Bereichen aus, wie man mit Tinnitus umgehen lernen kann.

Im anschliessenden Podiumsgespräch mit den Fachpersonen sowie mit Bloggerin Rita Angelone, Tinnitus-Betroffene,  wurde das Thema nochmals aus verschiedenen Perspektiven diskutiert und Fragen aus dem Publikum und aus dem Webinar-Chat beantwortet.

Eine gelungene Premiere!

Hier können Sie die Veranstaltung (nochmals) mitverfolgen

Jürg Zimmermann zeigt die Vorteile einer Selbsthilfegruppe auf

Irene Verdegaal, Geschäftsleiterin pro audito schweiz, eröffnet die Veranstaltung

Weitere News