100 Jahre pro audito schweiz

Mittwoch, 01. Juli 20

Der Gründungsort: Restaurant Du Pont in Zürich (Bild: Baugeschichtliches Archiv Zürich)

Wir helfen hören – seit 100 Jahren.

2020 ist ein ganz spezielles Jahr für pro audito schweiz. Die unabhängige Non-Profit-Organisation für Menschen mit Schwerhörigkeit feiert ihr 100-jähriges Jubiläum.
1920 gründeten im Restaurant Du Pont Zürich die regionalen Hephata-Vereine Bern, Basel, Zürich, Frauenfeld und Thun den Bund Schweizerischer Schwerhörigen-Vereine (BSSV) – heute pro audito schweiz.

Viel hat sich seit 1920 getan

Die AHV, IV und das BehiG traten in Kraft, Cochlea-Implantate wurden erfunden, Hörhilfen und die Forschung haben sich stets weiterentwickelt. Als Dachverband vertritt pro audito schweiz seit 1920 die Interessen der Betroffenen sowie der lokalen Vereine und passt ihre Dienstleistungen den jeweils aktuellen Bedürfnissen an, um wirksam, kompetent und unabhängig Menschen mit Schwerhörigkeit zu unterstützen. Einige Highlights der Geschichte: Der erste Ausbildungslehrgang von AbsehlehrerInnen – heute AudioagogInnen mit der Hochschule für Heilpädagogik 1942, die Ausstellung ‚Geheimnis Ohr’ 1990 und der Weltkongress für Schwerhörigkeit in Montreux 1988, der internationale Beachtung fand.

Ein herzliches Dankeschön

Zum Jubiläum dankt pro audito schweiz allen engagierten Menschen in der Vereinsgeschichte, sowie insbesondere den 26 lokalen Vereinen, ohne die ein Dachverband nicht möglich wäre. Stolz blickt die unabhängige Non-Profit-Organisation auf spannende 100 Jahre zurück.

Wir nehmen Sie mit auf eine virtuelle Reise: Entdecken Sie in der Jubiläums-Diashow grosse Momente in der Geschichte von pro audito schweiz.

Lesen Sie auch die Medienmitteilung dazu.

 

 

Weitere News