Organisation für Menschen mit Hörproblemen

Techniker im Dienste des Hörens

Induktive Höranlagen basieren auf physikalischen Gesetzen. Die an die Anlagen gestellten Anforderungen sind in einer internationalen Norm IEC 60118-4 festgelegt. Die gegenwärtig gültige Schweizer Norm lautet SN EN 60118-4:2015. Leider wird die Norm von vielen bestehende Anlagen nicht erfüllt, und zudem werden laufend nichtnormkonforme neue Anlagen installiert, weil offenkundig weder die Auftraggebenden noch die Planenden die Norm kennen.

 

Diese Situation benachteiligt hörbehinderte Menschen. Um diesem Missstand abzuhelfen, fördert pro audito schweiz Messtechniker und Messtechnikerinnen für induktive Höranlagen.

 

 

Aufgaben eines Messtechnikers bis anhin

 

  • Prüfung und Ausmessung bestehender induktiver Höranlagen. Die Messkriterien sind in der Norm SN EN 60118-4:2015 dokumentiert. Für die technischen Stützpunkte wurden klärende und ergänzende Bestimmungen eingefügt (Messhöhe, Übersprechen benachbarter Anlagen).
  • Dokumentation der Messergebnisse in einem Messbericht. Die Messungen sollen reproduzierbar sein. Der Bericht ist für Laien verständlich abzufassen.
  • Weitergabe allgemeiner Hinweise für die Beschaffung induktiver Höranlagen. Die eigentliche Fachberatung (Ringleitungsdesign, Leistungsanforderungen usw.) nicht im Aufgabengebiet.

 

 

Neue Akkreditierung als Messtechniker

 

Die bisherige Kurzausbildung und Prüfung zum sog. "Messtechniker pro audito schweiz" wird derzeit überarbeitet und in eine neue Form überführt. Angestrebt wird, dass sich Mitarbeitende von Anlagenanbietern (AV-Planer, Elektroinstallateure, etc.) als ausgewiesene Spezialisten qualifizieren über eine fachliche Qualifikation durch Höranlagenexperten von pro audito schweiz.

Damit soll sichergestellt werden, dass in der Schweiz ein Pool an ausgewiesenen Experten für Höranlagen besteht, auf welchen die Beraterinnen und Berater von pro audito aktiv verweisen können.

 

Fachexperten mit Qualitätslabel "Messtechniker pro audito schweiz" arbeiten auf eigene Rechnung und sollen von Architekten, Bauherren, Behörden und Betreibern von öffentlichen Räumen direkt beigezogen werden für die Planung, Umsetzung und Schlussabnahme von (induktiven) Höranlagen. Für die Schlussabnahme empfiehlt sich, einen zweiten Messtechniker oder eine zweite Messtechnikerin zu beauftragen, damit die Unabhängigkeit der Abnahme gewährleistet ist.

 

Interesse an diesem Gütesiegel?

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Geschäftsstelle von pro audito schweiz, Tel. 044 363 12 00 oder info@STOP-SPAM.pro-audito.ch