Organisation für Menschen mit Hörproblemen

Fachpersonen zum Thema Hören

Die Audioagogin bzw. der Audioagoge führt hörbehinderte Erwachsene (Schwerhörige, Ertaubte, CI-Träger/innen) in Taktiken und Techniken ein, die ihnen den Umgang mit anspruchsvollen Kommunikationssituationen in Beruf und Privatleben erleichtern. Sie informieren zum Thema Hören in Kursen für Firmen, Schulen und Institutionen des Sozial- und Gesundheitswesens. Sie schulen und sensibilisieren die Teilnehmer im Umgang mit Menschen mit einem Hörhandicap.

 

Der aktuelle Ausbildung in Audioagogik

Die Ausbildung zur Audioagogin bzw. zum Audioagogen wurde erstmals 1942 durchgeführt. Im Jahr 2006 ist der Ausbildungsgang in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Heilpädagogik Zürich HfH neu überarbeitet worden. Er wird seither im Turnus von etwa fünf Jahren durchgeführt. Der letzte Ausbildungsgang in Audioagogik startete im September 2013 mit zehn Kandidatinnen und Kandidaten. Er dauert bis Sommer 2015. Die Ausbildung zur Audioagogin bzw. zum Audioagogen ist vom Berufsverband Hörgeschädigtenpädagogik Schweiz BHP anerkannt.

 

Verständigungstraining

Das Lippenlesen, das Hör- und Gedächtnistraining sowie Informationen über Hilfsmittel geben den Menschen mit einer Hörminderung Selbstvertrauen und Sicherheit zurück. In den Semesterkursen der lokalen Schwerhörigenvereine üben die Audioagoginnen mit den Kursteilnehmenden in wöchentlichen Trainings das Absehen der Sprechbewegungen (Lippenlesen), fördern das Konzentrationsvermögen im Hör-Sprachbereich und steigern spielerisch die Gedächtnis­leistung. Durch das regelmässige Üben nonverbaler Verständigungsmittel wie Fingeralphabet, Mimik und Gestik verhelfen sie den Hörgeräte- und CI-Träger/innen zu mehr Sicherheit und Selbstvertrauen. Audioagoginnen und Audioagogen vermitteln Kenntnisse im Umgang mit dem Hörsystem und informieren über zusätzli­che Hörhilfsmittel und deren Anwendung.

 

Weitere Tätigkeitsfelder

Als Audioagogin oder Audioagoge leiten Sie die Wochenend- und Intensivseminare von pro audito schweiz von 2 bis 5 Tagen Dauer. Das in den Seminaren angebotene tägliche Hör- und Absehtraining und die weiteren Aktivitäten ermöglichen es Menschen mit Höreinschränkungen, in kurzer Zeit grosse Fortschritte zu erzielen.

 

Hörbehinderten, denen neu ein Cochlea-Implantat (CI) angepasst wurde, machen durch ein intensives, individuell angepasstes Rehabilitationstraining für das Hören und Verstehen mit audioagogischer Unterstützung sehr gute Fortschritte in der Kommunikation.

 

Als Audioagogin oder Audioagoge schulen Sie Lernende und ausgebildetes Fachpersonal im Sozial- und Gesundheitswesen im korrekten Umgang mit schwerhörigen Menschen. Sie demonstrieren u.a. die korrekte Handhabung von Hörhilfen und deren Pflege.

 

Voraussetzungen für die Ausbildung

Detaillierte Informationen zu den Voraussetzungen und Inhalten der Ausbildung zur Audioagogin bzw. zum Audioagoge erhalten Sie bei der Geschäftstelle von pro audito schweiz, Tel. 044 363 12 00 oder info@STOP-SPAM.pro-audito.ch