Organisation für Menschen mit Hörproblemen

Tinnitus behandeln

Unabhängig davon, welchem Grad ein Tinnitus entspricht, sind eine Diagnose durch den HNO-Arzt (Ohrenarzt) und ein Gespräch über Ursachen und Auswirkungen des Tinnitus sehr wichtig. Diese ersten Schritte können eine Verschlimmerung des Tinnitus verhindern.

 

Die Behandlung eines akuten Tinnitus sollte rasch erfolgen. In der akuten Phase werden medikamentöse und physikalische Therapien sowie begleitende Massnahmen wie Beratung, Stressabbau, Entspannung, Schlafhygiene, Tinnitus-Masker usw. eingesetzt. Manchmal sind auch Hörgeräte nützlich.

 

Sind alternative Methoden wirksam?

Das Angebot an alternativen Methoden für Tinnitus-Betroffene ist gross und sollte bei der Behandlung eines chronischen Tinnitus kritisch geprüft werden. Leider ist zu beobachten, dass die Therapieangebote zunehmend ausufern und primär auf den wirtschaftlichen Gewinn des Therapeuten ausgerichtet sind. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt und mit anderen Tinnitusbetroffenen über Ihre Erfahrungen. Empfehlungen und Ratschläge erhalten Sie auch von pro audito schweiz und der Schweizerischen Tinnitus-Liga.

Haben Sie Fragen zur Behandlung von Tinnitus?
Wir beraten Sie unabhängig und kostenfrei.

neutrale-hörberatung.ch ist die unabhängige Beratungsstelle für Fragen rund um den Hörverlust. Unsere erfahrenen Beraterinnen informieren Sie kostenfrei, zeitnah und unverbindlich.

Hotline (kostenfrei)
0800 400 333
Mo–Fr 9–13 Uhr

Rückrufservice

Kurzberatung via E-Mail

zur neutralen Hörberatung