Organisation für Menschen mit Hörproblemen

Cochlea-Implantat und Hörgerät?

Cochlea-Implantat und Hörgerät auf dem Gegenohr

Es gibt Personen mit einem Cochlea-Implantat im linken Ohr, die rechts gleichzeitig ein schallverstärkendes Hörgerät tragen. Oder umgekehrt. Betroffene beurteilen die Kombination von Cochlea-Implantat und Hörgerät unterschiedlich. Einige fühlen sich dadurch sicherer, andere finden es schwierg, die zweierlei akustischen Inputs zu synchronisieren.

 

Cochlea-Implantat und Hörgerät am gleichen Ohr (EAS)

Drei Hersteller bieten CI-Prozessoren an, die sowohl elektrische als auch akustische Stimulation in einem Gerät vereinen; die sogenannte Elektrisch-Akustische Stimulation (EAS). Die tiefen Frequenzen, die meist noch gehört werden, werden wie bei einem Hörgerät akustisch verstärkt. Die hohen Frequenzen werden über das Implantat hörbar gemacht. Sollte sich das Gehör im Laufe der Jahre verschlechtern, lässt sich der Prozessor auf alle Frequenzen anpassen.

Haben Sie Fragen zum Cochlea-Implantat?
Wir beraten Sie unabhängig und kostenfrei.

neutrale-hörberatung.ch ist die unabhängige Beratungsstelle für Fragen rund um den Hörverlust. Unsere erfahrenen Beraterinnen informieren Sie kostenfrei, zeitnah und unverbindlich.

Hotline (kostenfrei)
0800 400 300
Mo–Fr 9–13 Uhr

Rückrufservice

Kurzberatung via E-Mail

zur neutralen Hörberatung