Organisation für Menschen mit Hörproblemen

Die Pflege des CI-Hörsystems

Der äussere Teil des Cochlea-Implantats, der Sprachprozessor, ist wie das Hörgerät ein elektronisches Gerät und reagiert sehr empfindlich auf Staub, Hitze, Nässe und Schweiss. Spezifische Hinweise zur Reinigung und Pflege Ihres Cochlea-Prozessors erhalten Sie von Ihrer CI-Klinik.

 

Sechs allgemeine Pflege- und Verhaltenstipps

 

Schmutz ist der Feind jedes CI

Fassen Sie das CI nur mit sauberen und trockenen Fingern an. Denn die Öffnung des Mikrofons ist nur wenige Millimeter gross ist und kann durch Verunreinigungen leicht verstopfen.

 

Dem CI darf es nicht heiss werden

Setzen Sie den Prozessor nicht dem direkten Sonnenlicht aus und legen Sie ihn nicht in die Nähe von Heizkörpern oder hinter die Windschutzscheibe beim Auto.

 

Nehmen Sie nachts die Batterie aus dem CI

Im Batteriefach kann sich Feuchtigkeit sammeln. Deshalb ist es wichtig, dass Sie nachts die Batterie herausnehmen und das Batteriefach offen lassen. Verwenden Sie ein Trocknungssystem, das im CI-Koffer vorhanden ist oder das Sie bei Ihrem Akustiker erhalten.

 

Wasser und CI

Ein paar Spritzer verträgt Ihr Prozessor. Nehmen Sie Ihr CI aber aus dem Ohr, bevor Sie duschen, baden oder schwimmen. Lassen Sie es wegen der hohen Feuchtigkeit nicht im Badezimmer liegen. Die CI-Hersteller haben für ihre Prozessoren geeignete Schutzmöglichkeiten für Dusche, Bad und Strand entwickelt. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Hersteller.

 

Schraubenzieher und CI-Prozessor

Versuchen Sie nie, ihren Prozessor zu öffnen. Reparaturen gehören in die Hände des Reparaturservices Ihres CI-Herstellers.

 

Übertragungsspule am CI

Vorsicht: Der Magnet an der Übertragungsspule haftet nicht nur am Kopf, sondern gerne auch am Metallrahmen der Autotüre, am Schirm und an anderen Gegenständen mit magnetischen Oberflächen.

Haben Sie weitere Fragen?
Wir beraten Sie unabhängig und kostenfrei.

neutrale-hörberatung.ch ist die unabhängige Beratungsstelle für Fragen rund um den Hörverlust. Unsere erfahrenen Beraterinnen informieren Sie kostenfrei, zeitnah und unverbindlich.

Hotline (kostenfrei)
0800 400 333
Mo–Fr 9–13 Uhr

Rückrufservice

Kurzberatung via E-Mail

zur neutralen Hörberatung