Organisation für Menschen mit Hörproblemen

Film ab, Untertitel ein

TV-Untertitelung macht das Fernsehen für hörbehinderte Menschen verständlicher. Das Schweizer Fernsehen sowie diverse ausländische Sender erschliessen dem hörbehinderten Publikum viele Informations- und Unterhaltungssendungen mit Untertiteln. Bei analogen Fernsehern und Swisscom TV werden die Untertitel für jeden Sender manuell zugeschaltet. Neuere TV-Provider (z.B. Cablecom) ermöglichen eine permanente Untertitelung. Dies ist insofern praktisch, als die Untertitelung beim Umschalten auf einen anderen Kanal bestehen bleibt und die Suche nach anderen Seitennummern bei ausländischen Programmen entfällt.

 

So kommen Sie zu Ihren Untertiteln

  1. Wählen Sie den gewünschten Fernsehsender.
  2. Gehen Sie auf die gewünschte Sendung.
  3. Drücken Sie anschliessend auf der Fernbedienung die Teletext-Taste (TEXT).
  4. Wählen Sie die entsprechende Teletext-Seite:
    - SRF, ORF, ZDF, 3SAT: Seite 777
    - ARD, WDR, NDR, BR, MDR, SWR, HR, RBB, Arte: Seite 150
    - Pro7, Kabel1, Sat+: Seite 149
  5. Die Untertitel werden bei Ihrer gewählten Sendung eingeblendet.

 

Weitere Teletext-Seiten für Menschen mit Hörbeeinträchtigungen (SRF1)

 

773   Schwerhörige/Ertaubte

774   Datenkalender für Hörgeschädigte

776   Programmvorschau UT/Impressum

777   Untertitelung/nächste UT-Sendungen

 

Tipp für Hörbehinderte

Hintergrundinformationen erleichtern das Verständnis hörbeeinträchtigter Menschen. Informieren Sie sich vor einer untertitelten Sendung wie z.B. der «Tagesschau» über das aktuelle Tagesgeschehen in der Zeitung. Weitere Informationen sowie eine stets aktualisierte Liste mit den untertitelten Programmen erhalten Sie im Internet unter www.untertitelung.ch

 

Etwa halbe Sendezeit SRG untertitelt

Von der gesamten Sendezeit aller Programme des Schweiz Fernsehens sind 56.7% (Stand 2014) dank der Untertitelung durch die Swiss Teletext AG auch den Hörbehinderten frei zugänglich. Der Anteil der Sendungen mit Untertitelung beträgt in der Erstausstrahlung etwa ein Drittel, bei den Wiederholungen zwei Drittel.

Die SWISS TXT, ein Unternehmen des SRF Schweizer Radio und Fernsehen, erstellt die Untertitel für die SRF-Fernsehprogramme. In Absprache mit den Hörbehindertenverbänden, insbesondere auch pro audito schweiz, wird vorrangig das Hauptabendprogramm zwischen 19 und 22 Uhr mit Untertiteln versehen. Weitere Sendungen von grossem Publikumsinteresse sowie eine Sendeauswahl für Jugendliche werden ebenfalls untertitelt.

 

TV über Internet

Bei Sendungen auf dem SRF Player lassen sich Untertitel für Hörbehinderte nach Belieben aktivieren und deaktivieren. Seit November 2014 ist die SRF-Internetseite zum Webangebot für Menschen mit Sinnesbehinderungen online. Unter www.srf.ch/access erhalten Sie alle Informationen zum Angebot von SRF, Links zu den Hörfilmen und gebärdeten Sendungen sowie einen direkten Zugang zu den Sendungen des SRF Players, die SWISS TXT fürs klassische Fernsehen untertitelt hat (und die im TV-Programm entsprechend gekennzeichnet sind). Die Untertitel können durch einen Klick auf «UT» rechts unten im Video aktiviert werden. Nochmaliges Klicken deaktiviert sie wieder. Weitere Informationen zum barrierefreien Angebot des Schweizer Fernsehens finden Sie auf www.srf.ch/barrierefrei

 

Qualität der Untertitel

Die Qualität der Live-Untertitelung am Schweizer Fernsehen in den Sprachen Deutsch, Französisch und Italienisch ist auf hohem Niveau, wird jedoch ständig verbessert. Sie wurde mithilfe des NER-Modells beurteilt, das Fehler nach der Bedeutung für das Verständnis bzw. der inhaltlichen Verfremdung bewertet. Live-Untertitel, die nach dieser Methode einen Wert von 98 Prozent erreichen, gelten als gut. Der NER-Wert von 98 Prozent wird bei kurzen Live-Beiträgen nicht immer erreicht, wohl aber bei längeren Live-Passagen.

 

Weitere Kriterien zur Qualitätsmessung von Live-Untertiteln

  1. Verzögerung, mit der die Live-Untertitel erscheinen
  2. Dauer der Einblendung der Live-Untertitel
  3. Form der Darstellung der Live-Untertitel

 

STARKS: barrierefreies Kino mit Untertiteln

Die App STARKS holt die Untertitel eines Kinofilms aufs Smartphone. So einfach geniessen Kinobesucher mit einem Hörhandicap einen Film:

 

  • STARKS kostenlos aus dem App-Store oder aus Google-Play herunterladen.
  • Die App starten, den Film aussuchen und die Untertitel herunterladen.
  • Jetzt sind Sie bereit für den Kinobesuch.
  • Im Kino STARKS starten, zurücklehnen und geniessen. Die App erkennt den Film automatisch. Die Untertitel werden über das Display synchron zum Film angezeigt.
  • Sie können das Abspielen der Untertitel jederzeit unterbrechen oder manuell synchronisieren. Beim Fortfahren werden die Untertitel selbständig wieder an der richtigen Stelle des Films abgespielt.

 

Nützliche Links