Organisation für Menschen mit Hörproblemen

Newsdetail

Ingrid: «Ich finde immer eine Lösung»

Mit drei Jahren erkrankte Ingrid Mundschin-Bohn schwer. Der kleine Sarg stand schon bereit. Wie durch ein Wunder überlebte sie – aber ohne Gehör. Mit viel Mut und Lebensfreude meistert die heute 75-jährige CI-Trägerin ihr Leben.

«Geht es Ihnen gut?», fragt mich Ingrid Mundschin-Bohn bei unserem Gespräch in ihrer kleinen Praxis in Basel und fügt lächelnd hinzu: «Wenn Sie mir jetzt die Hand geben, merke ich, ob es stimmt.» Tatsächlich scheint die charismatische Naturheilärztin so etwas wie einen sechsten Sinn zu haben, mit dem sie gleichsam in andere hineinhören kann. «Sechster Sinn» und «hineinhören» ist allerdings nicht wörtlich zu nehmen, denn: Ingrid ist fast vollkommen ertaubt. Nur mit einem linksseitigen CI kann sie hören. Besser versteht sie übers Ablesen.


Die starke Hörbehinderung hat sie nie davon abgehalten, in ihrem Leben genau das zu verwirklichen, was sie sich vorgenommen vornahm. Lesen Sie im aktuellen dezibel ihre fast märchenhafte Geschichte.

 

Jetzt abonnieren

Möchten Sie in Zukunft keine spannenden Artikel mehr verpassen? Dann bestellen Sie ein dezibel-Abo.